www.ksd-luebeck.de
 www.ksd-luebeck.de
www.ksd-luebeck.de
   
Home
Allgemeines
Aktuelles
 
Kampfsport
 Kenpo
 Nin-Jutsu
 Selbstverteidigung
 Taekwondo
 
Trainingszeiten
Beiträge
Kontakt
 

Taekwondo

Trainer: Findet im Moment nicht statt. 
  
Geschichte: Vor etwa 1300 Jahren war die Halbinsel Korea in drei Königreiche aufgeteilt: Silla, Koguryo und Baek Je. Silla war das kleinste Königreich und litt unter ständigen Überfällen von seiten seiner mächtigen Nachbarn. So wurde während des Herrschaft von Chin Heung, dem 24. Königs von Silla eine Elitegruppe von Offizieren ausgebildet, die Hwa Rang-Do genannt wurden. Ihre Ausbildung beinhaltete nicht nur das übliche Waffentraining, sondern auch verschiedenen Arten des Hand- und Fußkampfes. In dieser Zeit erfreute sich die ursprüngliche primitive Kunst des Fußkampfes mit dem Namen Soo Bak beim "niedrigen" Volk starke Beliebtheit. Durch das Hwa Rang-Do wurde dem Soo Bak eine neue Dimension verliehen. Durch deren Grundsätze erhob sich der Fußkampf zu einer Kunst, der man den Namen Soo Bak-Gi bzw. Taek Kyon verlieh. Während der japanischen Besetzung (1909 - 1945) wurden alle kriegerischen Künste verboten. Taek Kyon wurde nur noch heimlich trainiert.

Im Jahre 1955 wurde von eine Ausschuß bestehend aus Lehrern, Historikern und anderen bekannten Persönlichkeiten der Name Taekwon-Do als neue Bezeichnung für die nationale Kriegskunst gewählt. Diese Bezeichnung wurde deswegen gewählt, weil es die Kunst in treffender Weise beschreibt: Tae (Hand), Kwon (Fuß), Do (Kunst).

  
Inhalt / Techniken:Fußtechniken (70 %), Handtechniken (30 %), Hyongs, Grundschule
  
Ausrüstung:weißer Taekwondo-Anzug (zum Einstieg nicht erforderlich)
  
Mindestalter:16 Jahre - nach Absprache auch jünger
  
www.ksd-luebeck.de
© 2013 Kampfsport Dojo Lübeck e.V.